Featured Posts

Übernachten - lieber ungewöhnlich! Wer aus beruflichen Gründen oft in Hotels übernachten muss oder auch sonst dort seinen Urlaub verbringt wird sicherlich schon von den immer gleich aussehenden Zimmern gelangweilt sein. Aber Urlaub...

Read more

Übernachten - lieber ungewöhnlich! Wer aus beruflichen Gründen oft in Hotels übernachten muss oder auch sonst dort seinen Urlaub verbringt wird sicherlich schon von den immer gleich aussehenden Zimmern gelangweilt sein. Aber Urlaub...

Read more

Wellnessbehandlung neu konzipiert Wellnesshotels und Spas bieten viele unterschiedliche Behandlungen und Produkte an. Je individueller und authentischer ein Spa ist, umso spannender ist der Blick hinter die Kulissen. Ausgleich, Austausch...

Read more

Wohin im Winter? Gerade im Winter sind Kurztrips sehr beliebt. Man hat viel mit den Weihnachtsvorbereitungen zu tun, möchte sich aber auch gerne mal ein wenig ablenken. Darüberhinaus zeigen viele Orte im Winter eine...

Read more

Neuer Fahrradschnellweg in Kopenhagen Mit einem neuen Fahrradschnellwanderweg in Kopenhagen macht Dänemark das Radreisen noch einfacher. Die mehr als 17 Kilometer lange Strecke führt von den Vororten der dänischen Hauptstadt ins historische...

Read more

Urlaubsvertretung für Pferde

Von admin | Veröffentlicht in Allgemein | Am 02-01-2013

Schlagwörter: , ,

0

 Jedes Jahr zur Urlaubszeit stellt sich Tierbesitzern erneut die Frage: Wo soll das Haustier den Urlaub verbringen? Manche Hotels und Campingplätze erlauben das Mitnehmen von Hunden oder Katzen, Kleintiere können meist problemlos von Bekannten versorgt werden. Doch was machen Pferdebesitzer mit den geliebten Vierbeinern während ihrer Abwesenheit?
Ein Pferd einfach mit in den Urlaub nehmen – das kann durchaus funktionieren. Wenn Sie nicht zu weit von Ihrem Heimatort entfernt Ihren Urlaub verbringen, können Sie einfach Pferdedecken, den Sattel, Schabracken und natürlich ihr Pferd mitnehmen und auch im Urlaub jeden Tag reiten. Hier müssen Sie sich aber sicher sein, dass Ihr Pferd mit einem solchen Ortswechsel gut zurecht kommt. Nicht jedes Pferd bleibt auf Anhieb bei Stürmen an der Nordsee ruhig oder kommt auf der Koppel neben Kühen und Schafen zur Ruhe. Ein paar Telefonate mit den Reitstallbesitzern am Urlaubsort können helfen die Gegebenheiten vor Ort einzuschätzen.
Wenn Sie Ihr Pferd nicht mitnehmen können, ist es vielleicht möglich 2-3 Bekannten aus dem Stall, denen Sie vertrauen, das Pferd zum Reiten und Versorgen zu geben. So kann man sich als Pferdebesitzer gegenseitig aushelfen, schließlich möchte jeder irgendwann in den Urlaub gehen. Falls Sie keine geeignete Person finden, gibt es auch meist die Möglichkeit das Pferd für ein paar Wochen in Beritt zu geben. Die Auswahl eines geeigneten Bereiters kann aber unter Umständen etwas dauern, falls Sie noch keinen regelmäßigen Bereiter Ihres Pferdes haben. Außerdem ist es natürlich auch eine Kostenfrage, ob Sie Ihr Pferd mehrere Wochen in Beritt geben möchten. Ebenfalls nicht umsonst, aber trotzdem eine gute Alternative ist es, das Pferd für einige Wochen auf die Koppel zu stellen. Einige Pensionsställe bieten das Einstellen von Urlaubspferden an. So können nicht nur Sie, sondern auch Ihr Pferd die freie Zeit richtig genießen.

Bildquellenangabe: Bernd Kasper  / pixelio.de

Kommentar verfassen

You must be logged in to post a comment.

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline