Featured Posts

Übernachten - lieber ungewöhnlich! Wer aus beruflichen Gründen oft in Hotels übernachten muss oder auch sonst dort seinen Urlaub verbringt wird sicherlich schon von den immer gleich aussehenden Zimmern gelangweilt sein. Aber Urlaub...

Read more

Übernachten - lieber ungewöhnlich! Wer aus beruflichen Gründen oft in Hotels übernachten muss oder auch sonst dort seinen Urlaub verbringt wird sicherlich schon von den immer gleich aussehenden Zimmern gelangweilt sein. Aber Urlaub...

Read more

Wellnessbehandlung neu konzipiert Wellnesshotels und Spas bieten viele unterschiedliche Behandlungen und Produkte an. Je individueller und authentischer ein Spa ist, umso spannender ist der Blick hinter die Kulissen. Ausgleich, Austausch...

Read more

Wohin im Winter? Gerade im Winter sind Kurztrips sehr beliebt. Man hat viel mit den Weihnachtsvorbereitungen zu tun, möchte sich aber auch gerne mal ein wenig ablenken. Darüberhinaus zeigen viele Orte im Winter eine...

Read more

Neuer Fahrradschnellweg in Kopenhagen Mit einem neuen Fahrradschnellwanderweg in Kopenhagen macht Dänemark das Radreisen noch einfacher. Die mehr als 17 Kilometer lange Strecke führt von den Vororten der dänischen Hauptstadt ins historische...

Read more

Luxushotel Oberoi nach Bombay-Anschlägen wieder eröffnet

Von admin | Veröffentlicht in Hotels | Am 26-04-2010

Schlagwörter: , , ,

1

Nach den terroristischen Anschlägen von Mumbai im November 2008 ist das damals schwer beschädigte Luxushotel Oberoi wieder für Gäste geöffnet. Dabei setzt die Hotelgruppe auf einen kompletten Neustart und nimmt so mit dem neuen Auftritt keinen Bezug mehr zu dem damaligen Drama. Unter anderem benannte das Oberoi mehrere Restaurants um. Die Renovierung des Fünf-Sterne-Hauses kostete knapp 30 Millionen Euro.

Flugausfälle durch Aschewolke: “Verheerende” Folgen für die Tourismusbranche

Von admin | Veröffentlicht in Allgemein | Am 24-04-2010

Schlagwörter: , ,

0

Der Ausbruch des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull hat Fluggesellschaften, Reiseveranstalter und Hotels weltweit 1,7 Milliarden Euro gekostet, schätzt der Generalsekretär des Welttourismusverbandes, Taleb Rifai. Pro Tag betrugen die Verluste allein in Europa rund 400 Millionen Dollar. Das berichtete kürzlich Zeit online.
Laut dem Internationalen Flugverband IATA hätten sich die Einnahmeausfälle der Airlines auf insgesamt knapp 1,3 Milliarden Euro belaufen. Durch die Luftraumsperrung in vielen europäischen Ländern sei knapp ein Drittel der weltweiten Luftfahrt lahmgelegt worden, so IATA-Chef Giovanni Bisignani. Für die Luftfahrtbranche seien die Folgen des Vulkanausbruchs auf Island “verheerend”. Bereits im vergangen Jahr musste die Industrie einen Verlust von weltweit insgesamt 9,4 Milliarden Dollar hinnehmen.
Täglich sechs bis sieben Millarden Euro kostete es allein dem größten deutschen Reiseveranstalter TUI, seine Urlauber nach Hause zu holen. Nach Angaben der TUI wurden etwa 30.000 Urlauber auf 191 Flügen und mit 158 Reisebussen zurückgebracht.
Rund 1,2 Millionen Flugpassagiere waren täglich von den Flugausfällen betroffen. Beim Vulkanausbruch auf Island gelangte eine gewaltige Aschewolke in die Atmosphäre, weshalb der Luftraum in den meisten Teilen Europas gesperrt wurde.
Immer auf dem neueseten Stand in Puncto Luftfahrt sind Sie auf der Luftfahrt News Seite.

Übernachtungspreise in Hotels steigen deutlich

Von admin | Veröffentlicht in Hotels | Am 16-04-2010

Schlagwörter: ,

1

Nachdem die Hotelpreise durch die Krise in den letzten Monaten gefallen sind, ist nun die Kehrtwende eingetreten: Laut Hotelpreisindex für europäische Großstädte gibt es seit April Erhöhungen um zwölf Prozent im Vergleich zum Vormonat. So schlägt eine Nacht in einem Standard-Doppelzimmer in einer europäischen Großstadt mit 115 Euro zu Buche.
Im letzten Jahr blieb der Durchschnittspreis dagegen mit einer Steigerung von einem Prozent im Vergleich zum Vormonat weitestgehend stabil.

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline