Featured Posts

Übernachten - lieber ungewöhnlich! Wer aus beruflichen Gründen oft in Hotels übernachten muss oder auch sonst dort seinen Urlaub verbringt wird sicherlich schon von den immer gleich aussehenden Zimmern gelangweilt sein. Aber Urlaub...

Read more

Übernachten - lieber ungewöhnlich! Wer aus beruflichen Gründen oft in Hotels übernachten muss oder auch sonst dort seinen Urlaub verbringt wird sicherlich schon von den immer gleich aussehenden Zimmern gelangweilt sein. Aber Urlaub...

Read more

Wellnessbehandlung neu konzipiert Wellnesshotels und Spas bieten viele unterschiedliche Behandlungen und Produkte an. Je individueller und authentischer ein Spa ist, umso spannender ist der Blick hinter die Kulissen. Ausgleich, Austausch...

Read more

Wohin im Winter? Gerade im Winter sind Kurztrips sehr beliebt. Man hat viel mit den Weihnachtsvorbereitungen zu tun, möchte sich aber auch gerne mal ein wenig ablenken. Darüberhinaus zeigen viele Orte im Winter eine...

Read more

Neuer Fahrradschnellweg in Kopenhagen Mit einem neuen Fahrradschnellwanderweg in Kopenhagen macht Dänemark das Radreisen noch einfacher. Die mehr als 17 Kilometer lange Strecke führt von den Vororten der dänischen Hauptstadt ins historische...

Read more

TUI Cruises tauft “Mein Schiff”

Von admin | Veröffentlicht in Reiseveranstalter | Am 18-05-2009

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

1

Was für ein Ereignis! Einen regelrechten Massenanlauf gab es am Freitagabend in Hamburg.
Es findet ja schließlich auch nicht jeden Tag so eine spektakuläre Taufe statt: die Taufe von Mein Schiff, dem ersten Schiff des Joint Ventures von TUI Cruises und Royal Caribbean. Ziel der ehemaligen Celebrity Galaxy ist es, sich im Vier-Sterne-Plus-Segment zwischen Aida Cruises und Hapag-Lloyd Kreuzfahrten zu positionieren. Platz gibt es dort für fast 2.000 Gäste.
Doch nun zurück zur feierlichen Taufe. Um 20 Uhr verließ das Schiff das Kreuzfahrtterminal am Grasbrook und fuhr zur großen Feier am Fischmarkt, wie das Hamburger Abendblatt berichtete. Zehntausende Zuschauer warteten dort auf den neuen Kreuzfahrer. Die Sängerin und Moderatorin Ina Müller spielte Taufpatin und durfte einen Hebel umlegen. Ich war zwar nicht dabei, aber das klingt alles andere als spannend. Wenigstens wünschte sie dem Schiff – wie es jeder echter Seemann und echte Seefrau tut – allzeit gute Fahrt, und zwar auf Plattdeutsch. Nennenswerte Prominente, die man am Abend sehen konnte, waren Udo Lindenberg und Jan Delay, die an Bord auftraten und so auf ihre Art gratulierten :-)
Natürlich gab es auch Ehrengäste, die sich auf dem Schiff vergnügten, wie Schauspielerin Janin Reinhardt oder Dietrich von Albedyll, Geschäftsführer der Hamburg Tourismus GmbH (HHT). Mit einem wunderschönen Feuerwerk wurde “Mein Schiff” schließlich zur Jungfernfahrt verabschiedet. Doch für alle, die wie ich dieses Ereignis verpasst haben, gibt es am 11. September die nächste Gelegenheit, “Mein Schiff” zu bewundern. Denn dann kommt es zurück nach Hamburg. Das Video zur Taufe ist auch noch auf meinschiff.tv zu sehen.

Kreuzfahrten erfreuen sich im allgemeinen immer größerer Beliebtheit. Insbesondere das Mittelmeer, sowie der Altlantische Ozean gehören zu den Zielen. Speziell in den Sommermonaten sollte jedoch Vorsicht gelten. Denken Sie immer an den passenden Sonnenschutz, ungeschutzt sich an Deck aufzuhalten kann schnell zu einem Sonnenbrand führen.

Unister übernimmt Travel24.com AG

Von admin | Veröffentlicht in News | Am 02-05-2009

Schlagwörter: , ,

0

Das Leipziger Internetunternehmen Unister, das bereits die Tourismus-Domains Reisen.de und Ab-in-den-Urlaub.de betreibt, erweitert seinen Reisebereich und übernimmt die börsennotierte Aktiengesellschaft Travel24.com AG für mehrere Millionen Euro. Bereits im März wurde in der Tourismus-Fachbranche darüber spekuliert. Jetzt ist es heraus.
Besonders interessant ist, dass Unister die Domains „travel24.de“, „travel24.com“ und die Marke „Travel24“ für insgesamt 1,5 Millionen Euro erwerben soll. Der genaue Kaufpreis ist allerdings nicht bekannt. In einer Pressemitteilung von Unister heißt es, die Übernahme erfolgt durch den Erwerb von Wandelschuldverschreibungen, die unverzüglich in Aktien gewandelt werden.

Aber warum kam es überhaupt zur Übernahme der Travel24 AG?
Unister ist sich anscheinend sicher, das sanierungsbedürftige Travel24 bald wieder profitabel machen zu können. Thomas Wagner, Geschäftsführer von Unister, verspricht sich von der Börsennotierung der Travel 24.com AG “langfristig attraktive Möglichkeiten im Bereich der Finanzierung von Projekten”. Nicht nur der Börsenmantel oder die international nutzbare Domain und Marke Travel24, auch der Verlustvortrag ist sicher ein großer Vorteil für Unister.
Die Aktiengesellschaft soll laut Unister schnellstmöglich von München nach Leipzig verlegt werden, um die Sanierung zu erleichtern und weitere Arbeitsplätze in Leipzig zu schaffen.

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline