Featured Posts

Übernachten - lieber ungewöhnlich! Wer aus beruflichen Gründen oft in Hotels übernachten muss oder auch sonst dort seinen Urlaub verbringt wird sicherlich schon von den immer gleich aussehenden Zimmern gelangweilt sein. Aber Urlaub...

Read more

Übernachten - lieber ungewöhnlich! Wer aus beruflichen Gründen oft in Hotels übernachten muss oder auch sonst dort seinen Urlaub verbringt wird sicherlich schon von den immer gleich aussehenden Zimmern gelangweilt sein. Aber Urlaub...

Read more

Wellnessbehandlung neu konzipiert Wellnesshotels und Spas bieten viele unterschiedliche Behandlungen und Produkte an. Je individueller und authentischer ein Spa ist, umso spannender ist der Blick hinter die Kulissen. Ausgleich, Austausch...

Read more

Wohin im Winter? Gerade im Winter sind Kurztrips sehr beliebt. Man hat viel mit den Weihnachtsvorbereitungen zu tun, möchte sich aber auch gerne mal ein wenig ablenken. Darüberhinaus zeigen viele Orte im Winter eine...

Read more

Neuer Fahrradschnellweg in Kopenhagen Mit einem neuen Fahrradschnellwanderweg in Kopenhagen macht Dänemark das Radreisen noch einfacher. Die mehr als 17 Kilometer lange Strecke führt von den Vororten der dänischen Hauptstadt ins historische...

Read more

Auswärtiges Amt rät von Reisen nach Mexiko ab

Von admin | Veröffentlicht in Destinationen | Am 28-04-2009

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

2

Gleich auf der Internetseite des Auswärtigen Amts rät die Behörde aufgrund der rasanten Ausweitung der Schweinegrippe„von derzeit nicht unbedingt erforderlichen Reisen nach Mexiko dringend ab“. Ein Hinweis, den Reisende unbedingt beachten sollten. Die nächste Stufe wäre eine Reisewarnung, in welchem Fall das Auswärtige Amt Gefahr für Leib und Leben sehen würde. Diese werden jedoch nur sehr selten ausgesprochen. Auf der aktuellen Liste stehen zum Beispiel Staaten wie Afghanistan, Irak oder Somalia.
Das Auswärtige Amt teilt mit, Reisende sollen die Medienberichterstattung zu der Grippewelle kontinuierlich verfolgen und entsprechende tägliche Hygienemaßnahmen zum Schutz vor einer Infektion beachten.

Die Weltgesundheitsorganisation WHO setzte ihre Warnstufe hoch, und die Europäische Union rät ebenfalls von Reisen nach Mexiko und in die USA ab.
Auch die Reiseveranstalter haben Reisen nach Mexiko-Stadt teilweise ausgesetzt. Die TUI und alle zur deutschen TUI-Gruppe gehörenden Reiseveranstalter mit einem Mexiko-Programm, wie 1-2-Fly, Airtours, Berge & Meer, Gebeco und L´tur, führen bis einschließlich 4. Mai keine Reisen mehr nach Mexiko-City durch. Gebührenfreie Umbuchungen sind bis zu diesem Zeitpunkt möglich. Bei anderen Veranstaltern, wie Thomas Cook, Dertour, FTI und Studiosus, können Kunden bis zum 4. Mai ebenfalls kostenlos umbuchen. Neben Umbuchungen bieten Dertour, Meier`s Weltreisen und Rewe Pauschaltouristik bis nächsten Montag auch kostenlose Stornierungen an. Das sollten Kunden meiner Meinung nach auch unbedingt in Anspruch nehmen.

Zehn Jahre Ryanair

Von admin | Veröffentlicht in Airlines | Am 23-04-2009

Schlagwörter: ,

0

Alle jammern über die Wirtschaftskrise. Ryanair feiert! Und das auch nicht ohne Grund. Seit 1999 ist Ryanair in Deutschland kontinuierlich gewachsen: 40 Millionen Fluggäste in zehn Jahren. Bei einer Pressekonferenz in Frankfurt zeigte sich Chef Michael O‘Leary wie gewohnt: tolle Zahlen, markante Sprüche und Ein-Euro-Flüge. Klar, dass die „Ryanair-Formel“ in Deutschland erfolgreich aufgeht. Tatsächlich, ein Wachstum in allen Bereichen: 33 neue Strecken hat der Billigflieger 2009 ab Deutschland angekündigt und zum Großteil bereits in Betrieb genommen. Ach ja, und die unzähligen Vorteile: Tiefpreisgarantie, Kerosinzuschlagsfreiheit, eine der besten Pünktlichkeitsquoten sowie die niedrigste Gepäckverlustrate der Branche. Und durch drei im Frühjahr 2008 aufgenommene Inlandsverbindungen konnte die Fluggesellschaft auch neue Zielgruppen erschließen. Dabei litt auch Ryanair unter den drastisch gestiegenen Treibstoffpreise, was zum erheblichen Gewinneinbruch führte. Ich denke, dass auch eine Airline wie Ryanair nicht vor roten Zahlen sicher ist.

Tipps der Redaktion:

Eine Übersicht aller Billigflieger 2009 finden Sie online.  Weitere Informationen über Flüge und speziel zum Thema Flüge Südafrika finden Sie hier.

Über das Web direkt ins Reisebüro

Von admin | Veröffentlicht in Reisebüros | Am 15-04-2009

Schlagwörter: , , , ,

0

Eine spannende Meldung für leidenschaftliche Internet-Surfer: Reisebüros entdecken nun so langsam auch immer mehr die Vorteile des Internets, um Kunden zu gewinnen. Ab Juni betreiben die Reisebüros des Portals Onlineweg.de die neue Plattform www.wowarstdu.de, auf der es Informationen zu Hotels, der Infrastruktur im Urlaubsort sowie Strand- und Ausgehtipps geben wird. Alle Reisebüros können hier redaktionelle Beiträge verfassen. Das Besondere an diesem Portal: Hinter jeder Empfehlung stehen die Kontaktdaten der Reiseverkäufer. Damit haben potenzielle Kunden gleich einen Ansprechpartner, der direkt telefonisch und per E-Mail im Reisebüro zu erreichen ist.
Tolle Sache! Das haben Angebote, wie die Hoteldatenbank Giata, Bewertungsplattformen wie Holidaycheck oder Reiseinfos auf Buchungsportalen nicht. Die Suche nach einem Experten für ein bestimmtes Zielgebiet kann also per Internet ganz leicht beginnen. Und trotzdem erreicht man dann einen “wirklichen” Fachmann aus dem Reisebüro. Gar nicht so schlecht!
Die Idee der neuen Urlaubsbewertung von Kindern im Internet ist ja ganz nett, aber wie soll das funktionieren? Werden dann tatsächlich regelmäßig Kinder gefilmt, die gerne Hotels bewerten? Das wage ich zu bezweifeln!
Die Kooperation Best/RMG zieht im Herbst mit dem Internetauftritt www.best-reiseforum.de nach. Mehr als 1.000 Einträge von Reiseexperten sollen für eine Top-Platzierung bei Google sorgen. Außerdem können dort selbst geschneiderte Gruppenreisen einzelner Reisebüros gebucht werden.
Informationen zum Thema Verkaufstraining und Telefontraining für Reisebüros finden Se hier.

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline