Featured Posts

Übernachten - lieber ungewöhnlich! Wer aus beruflichen Gründen oft in Hotels übernachten muss oder auch sonst dort seinen Urlaub verbringt wird sicherlich schon von den immer gleich aussehenden Zimmern gelangweilt sein. Aber Urlaub...

Read more

Übernachten - lieber ungewöhnlich! Wer aus beruflichen Gründen oft in Hotels übernachten muss oder auch sonst dort seinen Urlaub verbringt wird sicherlich schon von den immer gleich aussehenden Zimmern gelangweilt sein. Aber Urlaub...

Read more

Wellnessbehandlung neu konzipiert Wellnesshotels und Spas bieten viele unterschiedliche Behandlungen und Produkte an. Je individueller und authentischer ein Spa ist, umso spannender ist der Blick hinter die Kulissen. Ausgleich, Austausch...

Read more

Wohin im Winter? Gerade im Winter sind Kurztrips sehr beliebt. Man hat viel mit den Weihnachtsvorbereitungen zu tun, möchte sich aber auch gerne mal ein wenig ablenken. Darüberhinaus zeigen viele Orte im Winter eine...

Read more

Neuer Fahrradschnellweg in Kopenhagen Mit einem neuen Fahrradschnellwanderweg in Kopenhagen macht Dänemark das Radreisen noch einfacher. Die mehr als 17 Kilometer lange Strecke führt von den Vororten der dänischen Hauptstadt ins historische...

Read more

ELVIA und TC: Tsunami-Warnsystem

Von admin | Veröffentlicht in Allgemein | Am 20-12-2007

Schlagwörter: , , , ,

0

Was ist uns Deutschen im Urlaub besonders wichtig? Eine große Rolle spielt vor allem auch das steigende Sicherheitsbedürfnis. Ich persönlich möchte jedenfalls nicht unbedingt in Länder reisen, die von Unruhen bedroht sind oder in denen es besonders häufig Erdbeben gibt. Die ELVIA Reiseversicherungen, sicherlich einer der besten Anbieter für Reiserücktritt-Versicherungen, hat zum dritten Mal mit einer repräsentativen Umfrage das Sicherheitsempfinden deutscher Urlauber auf Reisen untersucht. Das so genannte Elvia-Sicherheitsbarometer hat herausgefunden, dass neben Krankheit und Unfall die Menschen besonders große Angst vor Naturkatastrophen haben. Jetzt habe ich gelesen, dass der Reiseversicherer in Kooperation mit Thomas Cook und dem Tsunami-Institut A3M das Produkt “Tsunami-Alarmsystem” anbieten. So können Touristen in besonders gefährdeten Gebieten rechtzeitig vor einem Seebeben gewarnt werden. Urlauber müssen sich nur mit ihrer Handynummer registrieren und erhalten dann im möglichen Falle die Tsunami-Warnung in sehr kurzer Zeit per SMS. Momentan nutzen vor allem Küstenbewohner in Asien und Geschäftsreisende das Alarmsystem für Tsunamis. Schon jetzt sind das mehrere tausend Menschen weltweit. Thomas Dillon, Mitglied des A3M-Aufsichtsrates meint, dass der Schutz besonders nachts und bei Touren außerhalb des Hotels sehr sinnvoll ist und durch rechtzeitiges Warnen Menschenleben retten kann.
Olaf Nink, Hauptbevollmächtigter der Elvia, setzt mit dem Schutzprodukt auf mehr Sicherheit, Service und auf Prävention. Und Peter Fankhauser, Vorstandsmitglied von TC, betont beim neuen Programm die Vorteile einer Veranstalterreise mit einem enthaltenen Betreuungs– und Hilfsangebot. Ab dem 29. Februar kann das Frühwarnsystem für Mobiltelefone über die Internetseite von Elvia oder A3M für 9,95 Euro monatlich gebucht werden. Die ELVIA Reiseversicherung bietet unterschiedlich Versicherungsmodelle an. Informieren Sie sich im Internet über Angebote.

Wiedereröffnung GRASSI Museum in Leipzig

Von admin | Veröffentlicht in Allgemein | Am 03-12-2007

Schlagwörter: , ,

2

Das GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig wurde nach jahrelanger baulicher Sanierung am 1.12.2007 nun endlich wiedereröffnet.
Der erste große Ausstellungsrundgang auf etwa 2000 qm Ausstellungsfläche in 30 Schauräumen heißt „Antike bis Historismus“. Diese Ausstellungsbereiche besaß das Museum bereits vor dem Zweiten Weltkrieg. 1939 wurde das damalige Kunstgewerbe-Museum jedoch geschlossen und während des Krieges schwer beschädigt.
Weitere Rundgänge der neuen Ständigen Ausstellung sind “Asiatische Kunst“ und “Jugendstil bis Gegenwart“, die in den kommenden Jahren eröffnet werden sollen. Fast 70 Jahre lagerten die meisten ausgestellten Objekte in den Kellern. Nun können sie wieder der Öffentlichkeit präsentiert werden. Viele Neuerwerbungen aus den letzten Jahren werden mit der aktuellen Ausstellung zum ersten Mal öffentlich vorgestellt.
Weitere Informationen über Leipzig finden Sie hier.

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline